Genogramm

Genogramm

Setting:

1:1, Paar, Gruppe

Ziel:

Informationsgewinnung

Benötigtes Material:

Stift und Papier (Plakat, Flipchart, etc.)

Beschreibung:

Das Genogramm ähnelt einem Familienstammbaum, enthält jedoch spezifische Verbindungen innerhalb der Familie. Es hilft dabei, Familienstrukturen zu visualisieren. Idealerweise betrachtet man drei Generationen, um wiederkehrende Muster aufzudecken.

Das Genogramm entwickelte sich aus der Arbeit einiger wichtiger Vertreter der Familientherapie. Die ersten Familienstammbäume (Genogramme) wurden vom US-amerikanischen Psychiater und Psychotherapeut Murray Bowen erstellt. Bowen (1913-1990) gilt als einer der Begründer der Systemischen Therapie.

Man erstellt ein Genogramm in drei grundlegenden Schritten:

Allgemeiner Überblick über die Familienstruktur

Der Überblick der Familienstruktur ist die erste und wichtigste Phase. Hier werden biologische und legale Verbindungen zwischen verschiedenen Familienmitglieder analysiert. Es gibt eine Gruppe von festgelegten Symbolen, um diese Verbindungen zu kennzeichnen.

Sammlung grundlegender Informationen über die Familie

Anschließend fügst man der Datenbasis folgende Angaben hinzu:

  • Demographische Informationen (Geburts- und Sterbedatum, Bildungsgrad, Datum der Eheschließung und der Scheidung usw.)
  • Funktionelle Informationen (allgemeine Angaben über die Funktionalität der Familienmitglieder)
  • Einschneidende Ereignisse

Beschreibung der Beziehungen innerhalb der Familie

In der dritten Phase beschreibst man die Einzelheiten der Beziehungen untereinander. Hierbei werden erneut Verbindungen zwischen den Familienmitgliedern hergestellt. Doch in diesem Fall macht man sich keine Gedanken über die biologischen oder legalen Beziehungen. Stattdessen fokussierst man sich auf die psychologischen Bindungen.

Eingereicht von:

Michael Padel

Urheber:

Murray Bowen

Quelle:

https://gedankenwelt.de/wie-du-schritt-fuer-schritt-ein-genogramm-erstellen-kannst/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.