Gründerin

Sandra ist im Ursprung Diplom-Kauffrau und hat mehrere Jahre im Bereich des IT-Projektmanagements, der IT-Beratung und in der Organisationsentwicklung gearbeitet. 

Seit 2017 ist sie freiberuflich in und aus Hamburg heraus als systemische Beraterin (dgsf-zertifiziert), Stressmanagement-Trainerin und Prozessbegleiterin in der digitalen Transformation tätig. 

Foto-Sandra-Brauer

Als Veränderungsbegleitung mit System möchte Sandra mit ihren Angeboten (Workshops, Begleitung, Coachings, Vorträge) zum Perspektivwechsel einladen, vor allem Mut machen neue Pfade zu erkunden und zuversichtlich in Richtung Zukunft zu blicken. Sandra unterstützt Menschen und Organisationen dabei, mehr Gelassenheit und Widerstandsfähigkeit im Umgang mit Veränderungen zu entwickeln. Ihre Schwerpunkte sind die Vermittlung von digitaler Balance und digitaler Resilienz. 

In ihrem Umfeld ist Sandra bekannt als Netzwerkerin. Sie richtet seit 2018 Frühstücke für GründerInnen und Selbstständige aus, hält Vorträge zum Thema “Authentisch Netzwerken”, moderiert Speednetworkings und organisiert MeetUps on- und offline. 

Überzeugt davon, dass der systemische Ansatz zu nachhaltiger Veränderung bei Stolpersteinen jeglicher Art führen kann sowie eine starke Vernetzung auch über die eigenen Profession hinaus nicht nur in Krisenzeiten einen hohen Wert hat, gründete Sandra im Sommer 2020 das Online-Magazin „Systemisches Netzwerk“.

Einen Ausgleich zu ihrem beruflichen Engagement findet Sandra im Sport, in der Musik und in der Fotografie. Sie spielt leidenschaftlich gern Badminton, entspannt sich beim Yoga und beim Singen. Außerdem beim Erkunden der Natur, meistens mit ihrer Kamera in der Hand. Sandra kocht sehr gern und hat immer einen Tipp parat, wenn es um einen Café-Besuch in Hamburg geht.   

Nachricht an Sandra